Silvesterlauf in Pfaffenhofen ohne Gedränge, ohne Stress und ohne Zeitmessung

Seit einigen Jahren ist es bei den Veranstaltern des Zabergäu-Laufs in Pfaffenhofen – TSV, Sportförderverein und Gemeinde –  zu einem Ritual geworden, am letzten Tag des Jahres locker der neuen Saison entgegen zu traben. Das Besondere: kein Gedränge, kein Wettkampfstress, keine Startnummern, keine Zeitmessung. Der Start am Dienstag, 31. Dezember, 2019 erfolgt um 14.30 Uhr beim TSV-Sportheim.  

Alle Sportlerinnen und Sportler der Region sind eingeladen, sich in Pfaffenhofen in Laufschuhen auf die Silvesterfeier einzustimmen. Vorgesehen sind die 5-km- und die 10-km-Runde, in den Umkleideräumen des Sportheims kann hinterher geduscht werden. Wenn einige Hartgesottene die Dinosaurier Challenge (18,5 km/350 Höhenmeter) in Angriff nehmen wollen, werden wir sie nicht aufhalten. Für alle, die noch etwas Zeit mitgebracht haben, bietet der TSV Glühwein und Rote Würste an.

18. Zabergäu-Lauf am Samstag, 25. April, 2020

2020 – eine markante Jahreszahl. Der Zabergäu-Lauf erlebt seine 18. Auflage. Das Veranstalter-Trio – TSV, Sportförderverein und Gemeinde – lädt die Sportlerinnen und Sportler aus der Region wieder herzlich nach Pfaffenhofen ein. Wir werden uns alle Mühe geben, Ihnen den Aufenthalt am Samstag, 25. April, so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Startzeiten: 15.30 Uhr Bambini-Lauf; 15.45 Uhr Jugendlauf (1,5 km); 16 Uhr Jedermannlauf (5 km); 17 Uhr: Hauptlauf (10 km) und Dinosaurier Challenge (18,5 km). 

Der Zabergäu-Lauf ist der Auftakt für die Laufserie um den Zabergäu-Cup, für die noch der Nordheimlauf (27. Juni 2020) und der Theodor-Heuss-Lauf in Brackenheim (12. Juli 2020) gewertet werden.