Marco Cammalleri setzt sich in Addition aller drei Läufe vor

Florian  und Fabian Maneth sowie Jannik Ottenbacher durch

01.05.2021 – Dino Digital: Auf den letzten Drücker hat Marco Cammalleri (Team Blau), der Sieger der ersten Challenge im Jahr 2012, die Bestzeit rausgehauen. Mit 1:18:50 Stunden verwies er Johannes Servay vom RSC Bretten (1:19:08) auf den Silberrang. Cammalleri unterbot seine Siegerzeit bei der Dino-Premiere (1:23:46) deutlich. Dritter beim Dino Digital wurde Florian Maneth (RC Eibe/1:22:12).

Nur kurz für Irritation haben die unglaublichen 56:11 Minuten gesorgt, mit denen sich Thomas Link aus Brackenheim als neuer Spitzenreiter beim Dino eingetragen hatte. Der Streckenrekord von Quentin Uttenweiler (TV Markgröningen) aus dem Jahr 2015 steht bei 1:08:42 Stunden! Beim Telefonat mit Link stellte sich heraus, dass er die 10er-Runde gelaufen war und seine Zeit irrtümlicherweise beim Dino eingetragen hatte. Mittlerweile ist die Ergebnisliste korrigiert.

Gewinnerin bei den Damen ist Lina Kabsch (LAZ Ludwigsburg/1:29:58). Auf Rang 2 vorgeschoben hat sich Grit Breuer (Team Blau/1:32:49). Die Top 3 komplettiert Fabienne Hagenbuch (Tri-Team Heuchelberg/1:35:38).

15.05. 2021 – Insgesamt 20 Sportlerinnen und Sportler haben alle drei Strecken mit tollen Zeiten bewältigt. Die Dreikampfwertung bei den Männern hat Marco Cammalleri (Team Blau/2:22:08) gewonnen, gefolgt vom Trio des RC Eibe mit Florian Maneth (2:23:58), Fabian Maneth (2:24:01) und Jannik Ottenbacher (2:24:02). Bei den Frauen hat Amelie Seidel nach Addition aller drei Resultate die beste Zeit (3:02:12). Zweite ist Sylvia Breitfelder (Eibensbach Runners/3:11:08), Dritte Birgit Kasseckert (Nordhausen/3:13:14).

02.05.2021 – Die Langstrecken-Freaks Claudia und Kuno Konowski (ultra Sports Trailrunning Heilbronn) trainieren gern auf unseren Strecken. „Schön, dass einer der Organisatoren, Holger Ott, uns eine Weile begleitet hat“, schreibt Claudia bei Facebook. Mit dabei: Manuel und Geli Hekel aus Kirchheim/Neckar, die auf der Aussichtsplattform am Weißen Steinbruch stolz ihren zweifach besetzten Kinderwagen präsentierten. Das geländegängige Gefährt mit dem Nachwuchs schoben Manuel und Holger abwechselnd sogar die 27-Prozent-Steigung zum Weißen Steinbruch hinauf.

01.04.2021 – Der Zabergäu-Lauf, der 2021 wegen der Pandemie digital durchgeführt wird, stößt auf erfreuliche Resonanz. Mit Christine und Wolfgang Lackner hat sich ein Ehepaar vom Lauftreff Mannheim angemeldet. Thomas Fischer startet für die Narrenzunft Kirrlach. Die Farben von Bayer 05 Krefeld Triathlon vertritt Till Raubinger, der frühere Fußballer des TSV Pfaffenhofen.

Geli und Manuel Hekel absolvierten den Dino mit ihrem Nachwuchs im Kinderwagen.

 

 

 

 

 

 

Bilder: Frank und Daniel Siegle von der Metzgerei Siegle, Birgit Kasseckert (Mitte) sowie Sylvia Breitfelder und Jürgen Ottenbacher (Eibensbach Runners) jeweils nach gemeistertem Dino.